You are hereDie Schwarzmeer-Runde / Route

Route


By thomas - Posted on 20 Januar 2010

Die Route

Wie eingangs schon erwähnt werden wir im Uhrzeigersinn um das Schwarze Meer fahren. Ausgangspunkt für mich ist hierbei Istanbul. Also als Überblick sieht das dann so aus:

  • Istanbul, Türkei
  • Burgas, Bulgarien
  • Varna, Bulgarien
  • Constantia, Rumänien
  • Galati, Rumänien
  • Odessa, Ukraine
  • Cherson, Ukraine
  • Sevastopol, Ukraine, Krim *)
  • Yalta, Ukraine Krim
  • Kerch, Ukraine
  • Novorossiysk, Russland
  • Sotchi, Russland
  • Mnt. Elbrus (5642m), Russland
  • Verkhniy Lars, Russland **)
  • Sioni, Georgien
  • Tiflis, Georgien
  • Batumi, Georgien ***)
  • Trabzon, Türkei
  • ..., Türkei ****)
  • Istanbul, Türkei

*) Ob wir auf dem Weg dorthin in Kazantip vorbeischauen ist eher fraglich zumal wir für die Megaparty dort einen Monat zu früh dran sind...

**) Das ist ausserordentlich fraglich bis unwahrscheinlich. Gemäß den einen oder anderen Berichten wie diesem der Verkehrsrundschau.de ist der Grenzübergang nur für GUS-Staatler und Georgier passierbar.

***) Ob wir nach Batumi rüberziehen oder gar noch nen Absteher nach Armenien runter machen ist fraglich, in Anbetracht der Kürze der Zeit aber eher unwahrscheinlich.

****) Kapadokien wäre natürlich dringend auf dem Plan, aber hier wissen wir einfach nicht, wie es mit der Zeit hingeht. Da müssen wir noch genauer planen.

Hier das Teilstück von Istanbul bis an den Grenzübergang der Ukraine nach Russland (~2200km):


Größere Kartenansicht

Der Grenzübergang Russland-Georgien über Land soll am 1.März wieder eröffnet werden. Von daher ist ein Abstecher am Elbrus vorbei durchaus denkbar, weil man dahinter sozusagen gleich die Runde nach Georgien rüber machen kann und nicht erst wieder zurück nach Sotchi müsste um dann mit der Fähre zu fahren. Von Russland weg läßt uns die Routingfunktion von Google-Maps etwas im Stich. In etwa dürfte das folgende Teilstück durch Russland über Georgien in die Türkei (geschätzt 2000km) in etwa so aussehen:

Aber wie gesagt - diese Route ist eher unwahrscheinlich. Vielmehr konzentrieren wir uns momentan auf die Fährverbindung von Sotchi nach Batumi.

Last but not least gehts natürlich dann wieder gen Heimat - in dem Fall allerdings erst mal zurück nach Istanbul (~1460km):


Größere Kartenansicht

Ein Abstecher runter nach Kappadokien wäre je nach Routenverlauf eine zusätzliche Strecke von 300-500km. Das wäre beispielsweise möglich die Küste bei Trabzon zu verlassen und über Kappadokien wieder hoch um dann bei Eregli wieder an die Küste zu treffen. Allerdings ist das Gebiet um Nevşehir eigentlich eine eigenständige Reise wert, so wäre ein Durchhetzen nur schade drum.
Alternativ wäre, wenn wir die Zeit haben, ein Abstecher zum Ararat (da wo Noah*) mit der Arche gelandet sei) möglich. Dann wiederum läge Kappadokien wiederum aufm Weg:

*) hatte da 'ne gute Zeit aus Versehen "Moses" stehen gehabt - warum sagt mir das denn keiner :-/

Größere Kartenansicht